In eigener Sache

Seit 2010 führte das Regionalmanagement CITY WEST für den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf Maßnahmen zur Wirtschaftsförderung und Standortprofilierung in der City West durch. Das Regionalmanagement endete programmgemäß zum 31. Januar 2019. Den Abschluss des Projektes bildete die 8. Sitzung des Beirates City West mit aktuellen Informationen über die vielfältigen Aktivitäten.

Aufgabe des Regionalmanagements war es in der dritten Förderperiode zusammen mit der TU Berlin und der UdK Berlin insbesondere die Verknüpfungen zwischen dem Zentrumsbereich und dem Campus Charlottenburg zu intensivieren.

Im gesamten Förderzeitraum des GRW-Programms "Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ wurde eine Vielzahl von Netzwerken unterstützt und Projekte umgesetzt. Als Wegbegleiter der bezirklichen Wirtschaftsförderung konnte das Regionalmanagement einen Beitrag an der dynamischen Entwicklung der CITY WEST leisten. Allen Partnerinnen und Partnern spricht das Team des Regionalmanagements an dieser Stelle einen ausdrücklichen Dank für die vertrauensvolle und kollegiale Zusammenarbeit aus!

Die Koordination Aktives Zentrum City West läuft noch bis Ende des Jahres 2019.

Die City West beherbergt zwei Funktionsbereiche: ein klassisches Einzelhandelszentrum sowie ein Bildungs- und Forschungszentrum mit bedeutenden Einrichtungen der Wissenschaft und Künste. Ihre gewachsene Nutzungsstruktur mit vielfältigen Einzelhandels-, Dienstleistungs-, Kultur- und Freizeitangeboten stellen eine idealtypische Situation der Stadt der kurzen Wege dar.

Aufgabe des Regionalmanagements ist, die sich aus Vielfalt und räumlicher Nähe ergebenden Chancen zu entwickeln. Dabei sind insbesondere die Verknüpfungen zwischen dem Zentrumsbereich und dem Campus Charlottenburg zu intensivieren. Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf hat zusammen mit der Technischen Universität Berlin und der Universität der Künste Berlin die Marke Campus Charlottenburg ins Leben gerufen, um die Potenziale des Zukunftsortes CITY WEST optimal zu nutzen. Für die zunehmend technologie- und wissensbasierte Gesellschaft, sollen die zukunftsorientierte und international konkurrenzfähige Standortqualitäten der CITY WEST ausgebaut werden.

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung hat im Februar 2016 die Mittel zur Fortführung des Regionalmanagements CITY WEST bewilligt. Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf erhält damit die Grundlage Maßnahmen aus dem Programm "Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW)" weiterzuführen. Durch die TU Berlin und die UdK Berlin werden die Mittel komplementiert und für die regionale Standortprofilierung eingesetzt. In zwei Aktionsfeldern, dem Kernbereich und seinem Umfeld sowie den Campus Charlottenburg mit seinem Umfeld, werden Projekte zur Profilierung des Wirtschaftsstandorts und des Wissenschafts- und Bildungsstandort CITY WEST durchgeführt.

Die in der dritten Förderperiode geplanten Maßnahmen bauen auf langfristig ausgerichteten Strategien auf. Zentrales Ziel bleibt die nachhaltige Entwicklung der City West unter Ausnutzung der vorhandenen Potenziale, insbesondere im Bereich Tourismus und Internationalisierung. Die Region ist Kristallisationspunkt kreativer Leistungen. Kooperationen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit der regionalen Wirtschaft sowie ein günstiges Gründerklima fördern diese Entwicklungen.

Kluge Köpfe. Bildung in der CITY WEST
Universitätsbibliothek

Universitätsbibliothek an der Fasanenstraße Foto: © S. Rehberg/UB TU Berlin

Kluge Köpfe. Campus & Companies
Kluge köpfe 2017

Kluge Köpfe. Campus & Companies Foto: Berlin Partner / photothek.de