Alexander Rotsch, Leader Lighting Design Deutschland bei Arup in Berlin

Alexander Rotsch, ARUP„Leider viel zu oft wurde und wird bei der Beleuchtung von Verkehrsbauten wie Brücken und Unterführungen hauptsächlich der Fokus auf reine Funktionalität und selten auf Ästhetik gelegt. Dadurch werden diese Orte in den meisten Fällen zu unattraktiven Unorten, die von Passanten möglichst schnell durchquert, nicht beachtet und geschätzt werden und mit der Zeit dann verwahrlosen. Mit unserem minimalistischen Entwurf für die Illumination der Brücke der Kantstraße ist es gelungen, diesem Ort mit einfachen Mitteln eine eigene Identität und der Brücke selbst eine Aufwertung zu geben. Dabei stehen das Licht sowie die Wechselwirkung mit der Materialität und der räumlichen Brückenkonstruktion im Vordergrund, nicht die Leuchten selbst.“

Veröffentlicht unter Zitate